„Hallo Freunde! Ich möchte Facebook nicht mehr meine Informationen anvertrauen. Es wird nämlich immer schwerer, zu kontrollieren, welche davon mit anderen geteilt werden.“

Hallo??
Das lies sich noch _nie_ kontrollieren. Schon weil immer einer der „Freunde“ die Nachricht/Foto/Info nehmen und (auch ausserhalb von facebook) weiterverbreiten kann.

Also, einfach das ver_ÖFFENTLICH_en was man veröffentlichen möchte. Alles andere hat in Internetnetzwerken nichts zu suchen.

Privates muss privat bleiben – und gehört deshalb nicht „veröffentlicht“ oder „geteilt“ oder „gesendet“…

think before you post – Das nimmt einem auch niemand ab. Es reicht meist schon zu schauen was auf dem Button steht den man anklickt.

update (12-05-2010):

Nur zur Klarstellung: Ich halte facebook und Co. weiterhin für eine sehr gute Kommunikationsplattform. Es fehlt aber eindeutig an der Medienkompetenz vieler Nutzer. Ein erster Schritt wäre die Abschaffung von „Datenschutz“-Einstellungen in den Communities. Würde dort allen klar sein das jeder (Freunde, Eltern, Lehrer, Arbeitgeber,…) alles lesen kann (und nicht eine falsche Sicherheit wie jetzt vorgespielt wird), würde so mancher VORHER überlegen was gepostet wird.

Für alle die Ihren facebook Account löschen möchten – und zwar vollständig:

  • 1. facebook Hilfezentrum aufrufen (ganz unten rechts auf „Hilfe“)
    2. auf „Privatsphäre und Sicherheit“ klicken
    3. auf „Privatsphäre“ klicken
    4. im ersten Absatz „Allgemeines“ auf den letzten Link „Ich möchte mein Konto dauerhaft löschen“ klicken.
    5. im nun geöffneten Text im letzten Satz auf „this form“ klicken
    6.1 Login E-Mailadresse eintragen
    6.2 Betreff: „deletion of account“
    6.3 Bei „Thema“ den Punkt „Profil“ auswählen
    6.4 Beschreibung: „Hi. Delete my entire Account, please. I’m absolutely aware of not being able to reactivate my  account in future anymore. thanks for help.“