1 Foto, 5 Gigapixel und 25.000 Menschen – so lautet das Motto auf der Festivalpanorama Rheinkultur 2011 Internetseite www.rheinkulturpanorama.de.

Technisch mehr als Interessant wie hochauflösend ein solches Foto ist. Ebenso interessant ist wie gut (und untechnisch) die Personenerkennung funktioniert.

So kann einfach jeder, der eine Person auf diesem Foto erkennt, dieses “taggen” (markieren” und mit dem passenden facebook-Profil verbinden.

Interessant und erschreckend… Ich persönlich finde es grenzwertig und bin gespannt, wann die Polizei solche Aufnahmen von Demonstrationen, Fußballstadien, etc. macht und “taggen” (markieren) lässt.

 

Udo Vetter berichtet im www.lawblog.de über eine ähnliche Aktion vom Glastonbury Festival.

Habt Ihr euch auf solchen Fotos schon erkannt? Wie findet Ihr das?