Nachdem Google die AdWords-Anzeigen auf der rechten Seite gestrichen hat, stellen sich wohl viele Marketer die Frage:

Welche Auswirkungen bringt das neue Google-Layout mit sich und welche Anzeigen werden tatsächlich wahrgenommen?

Der Suchmaschinenriese hat durch die Veränderung die Desktop-Suchergebnisse der mobilen Suche angepasst.

Schön und gut!?
Aber sind die Anzeigen immer noch sinnvoll platziert?

Eine interessante Eye-Tracking-Studie von usability.de zeigt uns, wie die User die Anzeigen wahrnehmen.

Wenig verwunderlich ist, dass die größte Aufmerksamkeit auf die ersten Treffer der organischen Suche fiel.
Natürlich erhielt auch der oberste Anzeigenplatz großes Augenmerk.

Selbst die URL spielt eine große Rolle.
Die Bekanntheit und Seriosität der Marke stehen natürlich auch im Vordergrund.

Hier finden Sie die komplette Studie als Gratis-Download.

 

http://www.usability.de