Da ist er wieder mal, eine neuer Datenschutzskandal. Diesmal geht es um den Missbrauch von Bankkontodaten. Die Daten stammen von CDs, welche unter anderem Namen, Geburtstage, Adressen, Telefon- und Kontonummern von rund 17.000 Bundesbürgern enthalten. Mittlerweile liegen Informationen über illegale Abbuchungen aus dem gesamten Bundesgebiet vor wie die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein beric...