Warum die Qualität der Landingpage so entscheidend ist...

Internetmarketing

Sie haben viele Nutzer auf Ihrer Internetseite, doch die meisten verlassen diese bereits nach wenigen Sekunden? Möglicherweise ist die Qualität der Landingpage die Ursache...

Definition einer (SEA) Landingpage: "Eine Landingpage ist die Seite, auf die ein Nutzer gelangt, wenn er auf eine entsprechende Werbeanzeige klickt."

Als Dienstleister für Suchmaschinenwerbung schalten wir regelmäßig Werbeanzeigen für unsere Kunden im Internet. Dabei können wir eine Vielzahl der Qualitätsmerkmale (bspw. den Anzeigentext, die Keywords, uvm.) selber bestimmen. Doch einer der wichtigsten Faktoren einer erfolgreichen Anzeige ist die Landingpage - auf die wir meist nur bedingt Zugriff haben.

Daher raten wir unseren Kunden immer, sich zuerst mit der Qualität Ihrer Internetseite auseinanderzusetzen, bevor erfolgreiche Internetwerbung umgesetzt werden kann.


Doch woran erkennt man eine qualitativ hochwertige Landingpage?

  1. Der Nutzer muss auf den ersten Blick erkennen können, worum es auf der Seite geht.

    Die ersten Sekunden sind entscheidend! Sobald ein potenzieller Kunde auf Ihre Werbeanzeige klickt, haben Sie nur etwa 5 Sekunden Zeit für den ersten Eindruck. Diesen Moment sollten Sie daher optimal nutzen und dem Website-Besucher alle wichtigen Informationen auf einen Blick präsentieren - ohne, dass dieser scrollen muss.

    Stellen Sie sich daher die folgenden Fragen:

    Worum geht es auf der Landingpage?

    Was möchten Sie mit der Landingpage erreichen?
    Bspw.: Kontaktaufnahme, Kauf eines Produktes, Registrierung, ...

    Wenn Sie diese Fragen beantworten können, fällt die Umsetzung oft deutlich leichter.
    Formulieren Sie nun eine starke und aussagekräftige Überschrift, die den Besucher zum weiterlesen animiert.
    Möchten Sie, dass ein Kontaktformular ausgefüllt wird? Dann sollten Sie einen entsprechenden Button (bspw.: "Kontaktieren Sie uns") platzieren, mit einer Weiterleitung zum gewünschten Formular.
    Warum sollte der Kunde sich für Ihr Angebot entscheiden und nicht für das eines Mitbewerbers? Was ist Ihre Qualifikation oder Ihr Alleinstellungsmerkmal? Formulieren Sie dies in einzelnen Schlagworten oder auch als Kunden-Zitat.

  2. Wählen Sie eine ansprechende Farbgestaltung und eine leserliche Schriftart.
     

    Auch wenn die meisten Internetseiten heutzutage bereits sehr modern gestaltet sind und auf unnötige Farbspiele verzichtet wird, ist dies leider nicht immer so. Dass eine gelbe Schrift auf orangenem Hintergrund nicht funktioniert, wird wohl den meisten bewusst sein. Doch auch dunkelgraue Schrift auf hellgrauem Untergrund sollte vermieden werden. Grundsätzlich gilt: Der Besucher Ihrer Webseite sollte sich nicht anstrengen müssen, um Ihre Texte zu lesen.
    Das selbe gilt auch bei der Schriftart. Kreative Schriften sind schön und werten eine Internetseite zumindest optisch auf, doch das bringt Ihnen nichts, wenn die Nutzer Schwierigkeiten haben diese zu "entziffern". Daher haben sich Standard-Fonts wie Verdana und Arial bewährt.

  3. Auch die Zwischenüberschriften sind wichtig.
     

    Besucher, die Ihre Internetseite noch nicht kennen, neigen dazu diese nur grob zu überfliegen. Dabei werden nur die Überschriften gelesen und ggf. Grafiken und Bilder beachtet. Sind diese nicht aussagekräftig genug, verlässt der Nutzer die Seite.
    Am besten beobachten Sie einen Tag lang Ihr eigenes Suchverhalten. Welche Überschriften wirken auf Sie anziehend? Wann haben Sie neue Webseiten direkt wieder verlassen? Versetzen Sie sich in Ihren Kunden und sorgen Sie dafür, dass dieser genau das auf Ihrer Seite findet, wonach er sucht.

  4. Setzen Sie auf indirekte Werbung - statt direkter.

    Natürlich möchten Sie Ihre Dienstleistung oder Ihre Produkte bewerben, damit ein potenzieller Kunde diese kauft. Doch sollten Sie mit der Werbung nicht zu aggressiv vorgehen. Blinkende Werbeanzeigen, die von informativen Texten ablenken - wegen denen der Nutzer möglicherweise bei Ihnen ist - müssen Sie unbedingt vermeiden. Ein Kunde möchte immer das Gefühl haben, dass er sich selber und bewusst für einen Kauf oder eine Kontaktaufnahme entschieden hat und nicht, dass er dazu gedrängt wurde. Deshalb sollten sie auch nicht in jeden zweiten Satz ein "jetzt kaufen" oder "Kontakt aufnehmen" einbauen - die richtige Dosis ist hierbei ausschlaggebend.


Diese 4 Tipps geben Ihnen bereits einen ersten Einblick, worauf Sie bei der Erstellung einer geeigneten Landingpage achten müssen. Natürlich sind noch weitere Faktoren ausschlaggebend, damit ein Besucher sich letzten Endes für Ihre Internetseite entscheidet (Ladezeit, relevante Inhalte, Navigation, Vertrauenswürdigkeit, ...).

Gerne teilen wir Ihnen unsere erste Einschätzung zu Ihrer bestehenden Internetseite mit und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen ein Konzept für eine qualitativere Landingpage. Nutzen Sie unsereren Rückruf-Service oder senden uns eine E-Mail an md@werning.com.

Verpassen Sie keinen unserer Beiträge mehr.


Unser Rückruf-Service für Sie.

Haben Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen oder wünschen ein Beratungsgespräch? Gerne rufen wir Sie kostenlos zurück. Füllen Sie hierzu lediglich das folgende Formular aus.

Hinweise zur Erfüllung unserer Informationspflichten zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 13, 14 DSGVO finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .