Datensicherheit

Schließen Sie jetzt die Sicherheitslücken in Ihrem Unternehmen und schützen Ihre vertraulichen Daten vor den Zugriffen unberechtigter Personen.

Unsere Lösungen: Beratung, Schulung und Sensibilisierung.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Header externer Datenschutzbeauftragter werning.com

Was bedeutet Datensicherheit?

Anders als der Begriff Datenschutz, bezieht sich Datensicherheit nicht ausschließlich auf den Schutz von personenbezogenen Daten. Datensicherheit bezieht sich auch auf sämtliche Unternehmensdaten (bspw. Produktionsdaten, Zeichnungen, Betriebsdaten, etc.).

Unter Datensicherheit fallen außerdem auch die entsprechenden Maßnahmen, die getroffen werden müssen, um einen ausreichenden Schutz der Daten zu gewährleisten.

Dazu gehören neben den technischen Maßnahmen (wie eine Firewall und ein Virenschutz) auch die organisatorischen Maßnahmen (wie bspw. Arbeitsanweisungen und Policies). Ein wesentlicher Baustein ist auch die Sensibilisierung und Schulung der Mitarbeitenden.


Sicherheitslücken werden schnell ausgenutzt.

Auch wenn Sie vielleicht denken, dass Ihr Unternehmen in Sachen Datensicherheit gut aufgestellt ist, zeigen aktuelle Beispiele immer wieder, dass eine Sicherheitslücke schnell - auch ohne Ihr Zutun - entstehen kann.

Besteht diese "Lücke" erst einmal, dauert es insbesondere bei größeren Unternehmen nicht lange, bis die ersten Angriffe auf das System stattfinden. Doch auch kleinere Betriebe oder Einzelunternehmer/innen sollten sich nicht in Sicherheit wiegen - zwar ist der verursachte Schaden oft geringer, doch keineswegs leichtfertig abzutun. Denn einen Datenschutzverstoß müssen Sie in jedem Fall melden.

Welchen Schaden können solche Sicherheitslücken überhaupt anrichten?

Die Angreifer (oder "Hacker") sind in dem Punkt sehr einfallsreich. Manche Schäden zeigen sich nicht sofort, beispielsweise wenn lediglich Daten eingesehen werden. Die Liste an Möglichkeiten ist jedoch unendlich:

  • Abgreifen von (vertraulichen) Daten zu Personen oder zu dem Unternehmen
  • Änderungen an Dateien und Passwörtern
  • Löschung oder Verschlüsselung von Daten
  • Zerstörung des gesamten Unternehmens-Netzwerks
  • ...

Die Schäden sind vor allem dann fatal, wenn keine vollständigen Backups vorliegen oder es keine  ausreichende Dokumentation zur Wiederherstellung gibt.


Unsere Lösungen für Ihr Unternehmen.

Wir haben unser Leistungsspektrum bewusst weit gefasst, damit wir die bestmögliche Lösung für Ihr Unternehmen bereitstellen können:

  1. Beratung. Wir schauen uns ihren aktuellen Stand der Datensicherheit an und beraten Sie zu möglichen Maßnahmen und begleiten Sie bei der Umsetzung.
     
  2. Schulungen. Insbesondere für Mitarbeiter geben wir Sensibilisierungsschulungen, in denen wir u.a. darauf eingehen, wie konkret mit unbekannten E-Mails (möglicherweise Phishing-Mails) umgegangen werden kann.
     
  3. Vorträge. Wir bieten in regelmäßigen Abständen (online & vor Ort) Vorträge zu aktuellen Sicherheitslücken, aber auch zu allgemeinen Datensicherheits-Themen an. Gerne halten wir auch individuelle Vorträge direkt in Ihrem Unternehmen.

Mitarbeiter Peter Lücking der Firma werning.com

Peter Lücking

zertifizierter IT-Security Coordinator und Network Administrator

Gerne erläutern wir Ihnen unsere Lösungen speziell für Ihr Unternehmen detaillierter in einem persönlichen Gespräch.

Kontaktieren Sie uns für nähere Informationen und vereinbaren Ihren kostenlosen Ersttermin.


Für noch mehr Absicherung.IT-Sicherheitsbeauftragte/r

Sie benötigen mehr als eine Beratung und möchten stattdessen einen IT-Sicherheitsbeauftragten für Ihr Unternehmen benennen?

Die Vorteile dieser Lösung auf einen Blick:

  • Entlastung der Geschäftsführung
  • Beratung zu weiteren Themen (u.a. Virenschutz, Netzwerktechnik, Backups, Wiederherstellbarkeit, etc.)
  • regelmäßige Updates zu möglichen Sicherheitsrisiken
  • Sensibilisierungsschulung für Mitarbeiter
  • fester Ansprechpartner zum Thema IT-Sicherheit

Anders als beim Datenschutzbeauftragten, gibt es nur wenige gesetzliche Regelungen zur Benennung eines IT-Sicherheitsbeauftragten - u.a. in § 109 Abs. 4 TKG (Telekommunikationsgesetz) und im IT-Sicherheitsgesetz 2.0.

Ein IT-Sicherheitsbeauftragter macht jedoch trotzdem in den meisten Unternehmen Sinn, denn er ist quasi eine Ergänzung zum Datenschutzbeauftragten. Der Datenschutzbeauftragte beschäftigt sich ausschließlich mit der Sicherheit und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Unternehmen, wohingegen der IT-Sicherheitsbeauftragte die fehlenden Lücken schließen kann, so dass sämtliche Daten geschützt sind. Wichtig ist, dass beide Parteien Hand in Hand zusammen arbeiten sollten.


Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf. Wir beantworten Ihre Fragen.

Hinweise zur Erfüllung unserer Informationspflichten zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 13, 14 DSGVO finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .


Ihre Vorteile:

test 2

Vorteil Keine langen Vertragslaufzeiten

Die Kundenbindung ergibt sich durch Qualität, nicht durch Vertragstexte.

Icon Vorteil Persönliche-Beratung

Vorteil Persönliche Betreuung

Sie haben einen festen Ansprechpartner – aber das gesamte Team ist für Sie persönlich erreichbar und unterstützt Sie telefonisch und vor Ort.

Icon Vorteil Faire-Preismodelle

Vorteil Faire Preismodelle

Kalkuliert nach Aufwand, transparent und nachvollziehbar. 

Icon Vorteil Partnerprogramme

Vorteil Zertifiziert

Wir als Unternehmen, sowie die Mitarbeitenden persönlich, sind in verschiedenen Bereichen zertifiziert.